Neukundengewinnung

Kostenloser Business Talk
Will ich haben!
Na, kennst Du schon die kostenlose ultimative Tool-Box für Dein Business?

Neukundengewinnung

Neukundengewinnung 1366 768 Felix Thönnessen

Kundengewinnung leicht gemacht: Mit diesen Tipps klappt’s!

 

Formen der Kundenakquise

Kundengewinnung spielt eine elementare Rolle, wenn du dein Unternehmen auf Erfolgskurs bringen möchtest. Denn ohne Kunden läuft in der Regel kein Geschäft – egal, wie gut deine Produkte und Dienstleistungen auch sein mögen. Die Frage ist also, wie stellst du es am besten an, die richtigen Kunden für dein Unternehmen anzusprechen?

Wenn du erfolgreich Kunden anziehen willst, setzt das voraus, dass du dein Zielpublikum und genau kennst.

Dazu musst du Wünsche der Kunden im Detail kennen und verstehen. Nur so kannst du herausfinden, welche Argumente für dein Produkt oder deine Dienstleistung am besten geeignet sind und wie du diese Kundengruppe am besten ansprechen und von dir überzeugen kannst.

Eine erfolgreiche Kundengewinnung ist nicht immer einfach und doch mit den richtigen Mitteln und dem nötigen Know-how definitiv machbar!

In diesem Artikel stelle ich dir die besten Tipps und wichtigsten Methoden zur Kundengewinnung vor.

Neukundengewinnung ist das A und O! In diesem Blog erfährst du diesbezüglich mehr.

Wie du neue Kunden über direkte Ansprache an dich binden kannst

Egal in welchem Bezug, es gibt keine bessere Methode, um mit Interessenten in Kontakt zu treten, als die direkte Ansprache.

Durch persönliche und adressierte Kommunikation – ob telefonisch, per E-Mail, Newsletter, Anzeigen in Fachzeitschriften, Broschüren oder ganz old-school auf dem postalischen Weg – du baust deine Marke auf und verankerst dein Unternehmen im Gedächtnis der Menschen.

Die direkte Ansprache ermöglicht, eine einzigartige Beziehung zu Kunden aufzubauen und sie dazu zu bewegen, wiederzukommen.

Die Wahl des richtigen Mediums für die Kommunikation mit deiner Zielgruppe ist enorm wichtig.

Das heißt, herauszufiltern, welche Maßnahmen für das jeweilige Publikum am besten zur Kundengewinnung funktionieren: E-Mail? Telefonakquise? Oder doch Social Media?

Am besten probierst du das einfach per Try and Error. Was wird am besten geklickt oder erhält am häufigsten Feedback?

Sobald du entschieden hast, wie du an deine Zielgruppe heran gehst, musst du dir überlegen, was du ihnen Inhaltlich für eine erfolgreiche Neukundenakquise vermitteln willst.

Sei dabei immer ehrlich und authentisch und versuche dein Publikum nicht nur mit trockenen Informationen zu erschlagen oder zuzuspammen. Denn das wirkt nicht nur schnell langweilig, sondern kann für den Kunden schnell nervig werden. – Und ein genervter Kunde ist kein guter Kunde.

Kundengewinnung am Telefon

Das Ziel sollte es also sein, eine langfristige Beziehung mit einem eventuellen Customer aufzubauen, halte die Kommunikation aber immer unterhaltsam und in Maßen.

Ein Beispiel für die direkte Akquise und Kundenbindung als Dienstleister wäre der Weg über das gute alte Telefon. Bevor du allerdings einen potenziellen Kunden per Telefon erreichen kannst, muss bei der Kundengewinnung im Business to Consumer Bereich eine Einwilligung des Empfängers vorliegen. (Sonst kannst du mal schnell angezeigt werden.)

Im B2B-Bereich gestaltet sich die ganze Sache etwas einfacher. Wenn du die Kontaktdaten hast und ein mutmaßliches Interesse vorliegen könnte, darfst du zum Hörer greifen.

Kundengewinnung per E-Mail oder Brief

Tatsächlich ist der Newsletter bzw. die Werbemail immer noch einer der günstigsten und zugleich effektivsten Werbemethoden unserer Zeit, da du diesen zum Aufwärmen deiner Zielgruppe verwenden kannst.

Es ist jedoch wichtig zu erwähnen: Wenn Du mit deinem Newsletter Erfolg haben willst, versuche ihn als Tool zu benutzen, um die Kundenbindung zu stärken. Die Kunden sollten sich bewusst für deinen Newsletter entscheiden.

Du denkst gerade daran, mit deinen Rundmails Kaltakquise zu betreiben? Das ist nicht gerne gesehen und führt vielfach sogar dazu, dass deine E-Mail Liste eher schrumpft als wächst, da deine Zielgruppe darauf weniger Bock hat. Im Zentrum deines Newsletters steht also, dass du deinem Kunden etwas Gutes tun willst. Wenn du das Thema Mehrwert in den Mittelpunkt setzt, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass dein Newsletter irgendwann weitere Käufe und somit auch Umsatz generieren wird.

Wenn sich der Kunde durch deinen Newsletter gut bei dir aufgehoben fühlt, dann wird er sich auch bewusst für dich, deinen Shop, deine Dienstleistung oder auch weiteres entscheiden. Wichtig ist, dass du dich mit deinem Newsletter deutlich von Spam-Mails differenzierst, oftmals gehen die beiden Hand in Hand. Du solltest Wert auf die richtige Gestaltung und den passenden Ausdruck legen. Vermittele hochwertigen und brauchbaren Content für die Empfänger und schaffe somit Vertrauen.

Leute opfern ihre kostbare Zeit gerne den Dingen, denen sie vertrauen und somit bleiben dann auch vielleicht mal ein paar Minuten um deinen Newsletter zu lesen. Auch die Länge und die Frequenz bestimmt den Erfolg, diesen solltest du immer wieder messen und festhalten, somit kannst du den Newsletter selber an deine Kunden anpassen und den Erfolg maximieren.

Eine etwas andere und unorthodoxe Methode, Kunden zu gewinnen oder nachhaltig an dich zu binden, ist über den postalischen Weg. Damit meine ich aber nicht unbedingt Rundbriefe im klassischen Sinne.

Wie würdest du dich fühlen, wenn du Dienstag morgens deinen Briefkasten aufmachst, und dir Mehrwert in Form eines handgeschriebenen Briefs von dem Unternehmen XY entgegen kommt? Ich kann dir garantieren, dass dir dieser Brief den ganzen Tag im Kopf bleiben wird und du dich dadurch mehr mit dem Absender auseinandersetzen wirst.

Besonders in der heutigen Zeit, die bestimmt wird von Emails und am Computer erstellten Texten sticht so ein „altmodischer“, händisch verfasster Brief definitiv ins Auge. Es ist schon etwas total Besonderes. Also warum nicht eine besondere Methode, um die Aufmerksamkeit von besonderen Kunden auf dich und dein besonderes Unternehmen zu ziehen?

Kundengewinnung über eine direkte Ansprache ist also eine sehr effektive Methode und bindet den Kunden nachhaltig an dein Unternehmen – aber stell sicher, dass du eine durchdachte Strategie hast!

Neukundengewinnung im Online Marketing

Neukundengewinnung im Onlinemarketing

Social Media Marketing

Social Media Marketing ist in der heutigen Zeit eines der wirkungsvollsten Tools, um Kunden zu binden und die Neukundengewinnung voranzutreiben.

Es gibt viele Wege, mit denen du deine Social-Media-Kanäle nutzen kannst, um Kunden zu erreichen. Wenn du dich clever anstellst und die richtigen Methoden anwendest, kannst du super easy die Reichweite erhöhen und mehr Menschen auf dich und dein Unternehmen aufmerksam machen.

Mithilfe von Targeted Ads kann beispielsweise gezielt Werbung geschaltet werden, die nur für dein Unternehmen relevanten Nutzern angezeigt wird. So findest du schnell potenzielle Interessenten für dein Produkt oder deine Dienstleistung.

Auch schaffen Instagram, Facebook, im B2B Umfeld, LinkedIn und Co einen direkten Kommunikationsweg zu deinen aktuellen und potenziellen Kunden. (Xing ist gerade leider eher ein schlechteres Beispiel, was eine B2B Plattform anbelangt.)

Der große Vorteil an Social Media ist, dass du nicht nur durch stumpfe Werbe-Postings neue Kunden erreichen kannst. Häufig kommen diese sogar schlechter an als Beispielsweise ein witziges Video.

Ein Keyfactor hierbei ist, dass heutzutage alles und jeder auf Social Media Viral gehen kann. Aber funktioniert das, was bei den ganzen lustigen Katzenvideos funktioniert auch für die Posts, die du auf deinem Account hochlädst?

Na sicher, warum auch nicht?

Öffne doch einfach mal dein Facebook-Profil und schaue dir all die schönen Videos an, die dort in deinem Newsfeed so erscheinen. Komischerweise gehen oftmals immer Videos auf ein und derselben Seite viral. Es scheint so, als wüssten die, wie man Viralität erzeugt.

Felix Lobrecht ist so ein Beispiel. Der Comedian aus Berlin weiß irgendwie, was die Leute heutzutage bewegt. Er mischt klassische Alltagssituationen mit Comedy und erzeugt so immense Reichweite. Logisch, das ist ja auch irgendwo sein Beruf, aber warum solltest du nicht auch so etwas Ähnliches erzeugen können.  Herzergreifend oder lustig: das sind die zwei häufigsten Themen bei viralen Videos.

Und wie gesagt, meistens sind da Katzen oder andere Tiere involviert 😉

Long Story short: lustige und herzergreifende Videos online stellen und abwarten, wie viele Menschen alleine durch das Video auf dich aufmerksam werden, selbst wenn du dein Unternehmen nur in der Videobeschreibung erwähnst.

Aus eigener Erfahrung: wir haben mal ein Video von einem verunglückten Werbedreh online gestellt. Ich sah darin alles andere als gut aus, dennoch haben wir selten so gelacht. Auch wenn wir weit davon entfernt waren, das Video als „viral“ zu bezeichnen, haben wir mit dem Video unsere höchste jemals erreichte Reichweite erzielt.

Maßnahmen zur Kundengewinnung durch Networking-Events und Messen

Messen und Netzwerkveranstaltungen sind ideal um Neukunden zu gewinnen

Messen und Netzwerkveranstaltungen

Events sind ebenfalls eines der effektivsten Mittel, um Kunden zu gewinnen. (Auch eine Visitenkarte kann hier in einer mehrheitlich digitalen Welt, wunder wirken).

Du findest interessierte Zuhörer oder Bestandskunden, die bereit sind, mehr über dein Unternehmen und deine Produkte/Dienstleistungen zu erfahren.

Es ist eine großartige Gelegenheit, um die Beziehung zu deinen Kunden aufzubauen und neue Kontakte zu knüpfen. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Networking bei Events genutzt werden kann: sei es durch Vorträge oder Workshops, Messeteilnahmen oder sonstige Veranstaltungen.

Egal über welches Event wir reden, es ist es super wichtig, dass du dich und dein Unternehmen gut vorstellst – Du bist auf solchen Events die Werbetafel für dein Unternehmen. Wenn du im Gespräch nicht überzeugst und nicht für dich und dein Produkt brennst wirst du schnell in Vergessenheit geraten.

Grade offline auf Messen ist es nicht einfach von der breiten Masse herauszustechen. Wie also wird dein Stand zum Eyecatcher? – Immerhin sollen sich die riesigen Kosten, die mit einer Messeteilnahme verbunden sind, auch rentieren. Biete deinen Kunden etwas außergewöhnliches.

Wie wäre es zum Beispiel mit coolen Aktionen auf deinem Messestand? Ganz klassisch ist hierbei, dass für jeden Sale der Kunde eine Goodie- Bag bekommt. Aber denk mal weiter, vielleicht ein Gewinnspiel an deinem Stand? Oder schraub einen Basketball Korb an eine der Standwände. Vielleicht ein paar Showacts?

Ich erinnre mich an die Tube & Wire letzten Sommer in Düsseldorf, bei der eine Firma ab 16 Uhr einen Show-Koch für ihre Kunden engagiert hat. Mit dem ganzen drum und dran: Fliegende Shrimps, Trockeneis und ganz viel Tam-Tam.

Natürlich sind After-Show-Partys grade bei Messen auch eine coole Möglichkeit gewonnene Kunden, wie natürlich Bestandskunden zusammenzubringen.

Auch können Hostessen nützlich sein, um die Kundengewinnung zu steigern. Du kannst die Mädels zum Beispiel über das Messegelände schicken und lässt sie Lose verteilen für ein Gewinnspiel welches an deinem Stand gemacht wird. Oder was auch witzig wäre, wenn du sie in verrückte, zu deiner Firma passende Kostüme steckst und auf die Messebesucher loslässt. Stell dir einfach mal vor, dass ein Dackel dich anspricht und zum Stand von einem Hundezubehör-Hersteller mitnimmt. Damit wirst du auf jeden Fall auffallen und im Gedächtnis der Leute bleiben.

Messen bieten außerdem den Vorteil, dass du auch die Konkurrenz etwas auskundschaften kannst. Was sind deren Strategien, welche neuen Produkte gibt es und wie gut kommen sie an? Und natürlich das Wichtigste: Wie kannst du besser als sie werden?

Neben interessanten Aktionen solltest du immer vorbereitet auf sämtliche Fragen sein. Warum ist dein Unternehmen der richtige Ansprechpartner für die potenziellen Kunden? Was kann dein Unternehmen bieten, was unterscheidet euch von anderen Unternehmen?

So stärkst du nicht nur das Vertrauen in dein Unternehmen bei den Kunden, sondern zeigst auch dein Engagement für den Markt.

Neue Kunden gewinnen durch Einsatz von angepasstem Onlinemarketing zur Kundenakquise

Suchmaschinenoptimierung trägt dazu bei, die eigene Website zu bestimmten Suchbegriffen auf die 1. Seite von Google zu bringen

Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Wer heutzutage erfolgreich sein will und neue Kunden akquirieren möchte, kommt um eine angepasste Online-Präsenz nicht herum. Immer mehr Menschen informieren sich vor dem Kauf eines Produkts oder einer Dienstleistung im Internet – und entscheiden sich dann häufig für diejenige Marke, die ihnen online am besten präsentiert wird.

Doch was genau macht eine gute Online-Präsenz aus? Natürlich ist es wichtig, dass man mit seiner Website oder seinem Blog gut auf Google gefunden wird. Hier kommt z.b. die Suchmaschinenoptimierung ins Spiel. Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO, befasst sich mit der Thematik, von den jeweiligen Suchenden besser gefunden zu werden und so von der Suchmaschine mit einem besseren Ranking auf Google belohnt zu werden. Deine Website wird so zu einem Instrument, das kontinuierlich, 24/7 in der Sichtbarkeit ist, so die Kontaktaufnahme erleichtert um so Neukunden zu gewinnen.

Das heißt im Klartext: Wenn ich beispielsweise Vertreiber von Hundezubehör bin, dann bringt mir das nichts, wenn ich auf meiner Website von Erdbeermarmelade rede. Das nennt sich, Zielkunde verfehlt – Um es mal ganz überspitzt darzustellen.

Du solltest dir immer überlegen unter welchen Begrifflichkeiten deine Potenziellen Kunden nach Produkten suchen und mit genau diesen Arbeiten. Wenn du diese vermehrt auf deiner Website, deinem Blog oder was auch immer einbaust, verbessert das dein Google-Ranking. Das heißt übersetzt, durch SEO wird deine Website höher auf Google angezeigt, wenn ich nun – wie in unserem Beispiel – nach „Hundebetten“ Google. (Vorausgesetzt du ersetzt das Erdbeermarmeladen Thema.)

Durch ein höheres Ranking für relevante Suchbegriffe in deiner Zielgruppe. wird die Website häufiger geklickt und die Chance auf mehr Produktverkäufe erhöht. Diese Thematik funktioniert sowohl im B2C als auch im B2B Bereich.

Für viele Unternehmen ist das Thema SEO noch absolutes Neuland. Es besteht für dich als Unternehmer also die Chance, dich vor deinem Wettbewerber zu positionieren um einen Vorteil daraus für dich zu schlagen.

Google Ads

Eine andere Möglichkeit der Kundengewinnung über die Plattform Google, sind Google Ads. Dabei geht es darum, für entsprechende Begrifflichkeiten, für die man gefunden werden will um mögliche Kunden zu gewinnen, zu bieten. Google Werbung ist also ein Bietverfahren. Im Zentrum für erfolgreiche Ads ist das Verständnis für die Wünsche und Bedürfnisse der eigenen Zielgruppe. Wer die Art der Kommunikation mit dem Kunden via Ads verstanden hat, steht der erfolgreichen Kundenakquise nichts mehr im Weg. Vor allem im B2B Umfeld sind Google Ads eine gute Möglichkeit für spezifische Suchbegriffe mit geringem Suchvolumen direkten und messbaren Traffic zu generieren um so mehr Kunden zu akquirieren.

LinkedIn-Ads

Zum anderen sind im Business to Business Bereich LinkedIn-Ads ein probates Mittel um neue B2B Kunden zu akquirieren. Hierbei ist jedoch Vorsicht geboten, da es relativ schnell, sehr kostspielig werden kann.

Du sollst nicht nur eine schöne und ansprechende Website haben, sondern auch dafür sorgen, dass diese Website von möglichst vielen Menschen gesehen wird. Und das ist gar nicht so einfach, wie du vielleicht denkst. Denn die Konkurrenz ist groß und jeder möchte natürlich auf der ersten Seite der Suchergebnisse stehen.

Crossmentioning

Ein weiterer Trick, den ich dir vorstellen möchte, ist das sogenannte „Crossmentioning“.

Crossmentioning bedeutet nichts anderes als die Erwähnung der eigenen Marke auf anderen Websites oder in sozialen Netzwerken.

Dabei ist es wichtig, dass die Erwähnung nicht zu offensichtlich und aufdringlich ist – sonst wirkt sie schnell unglaubwürdig oder abschreckend.

Eine vielversprechende Möglichkeit, ist es beispielsweise, Gastbeiträge auf anderen relevanten Websites oder Blogs zu veröffentlichen. Auch könntest du mit Influencern in der Branche deines Unternehmens zu kooperieren. Und doch. Beschränk dich nicht nur auf Plattformen von anderen, du kannst und solltest natürlich auch auf deinen eigenen Kanälen auf deine anderen Websites verweisen.

 

Die Vorteile von Empfehlungsmarketing beim Thema Neukundengewinnung

Influencer Marketing ist eine der Möglichkeiten im Empfehlungsmarketing, neue Kundengruppen auf sich aufmerksam zu machen

Empfehlungsmarketing

Empfehlungsmarketing ist eine der wichtigsten Werkzeuge für Unternehmen, um neue Kunden zu gewinnen. Es basiert auf dem Vertrauen der Kunden untereinander und ermöglicht es den Unternehmen, ihre Produkte oder Dienstleistungen bekannt zu machen.

Dies kann in verschiedenen Formen angewandt werden und die Kundengewinnung steigern: Kundenrezensionen auf Websites oder in sozialen Medien sind eine beliebte Methode, andere Kunden über die Qualität einer Firma zu informieren.

Auch Influencer sind besonders in der heutigen Zeit eine große Hilfe bei der Suche nach Referenzen. Grade diese nehmen einen riesen Einfluss auf die Kaufentscheidungen ihrer Follower. Also wie wäre es, wenn du überlegst eine Kooperation mit einem passenden Influencer zu starten?

Wenn das Feedback des Influencers positiv ausfällt und er oder sie dich in seiner Instagram Story erwähnt oder einen Feedpost zu deinen Produkten macht, wird dein Unternehmen automatisch einer breiten Masse an interessierten Kunden vorgestellt.

Aber egal wen du dazu bewegen willst dich weiterzuempfehlen, achte immer darauf, dass dein Produkt oder deine Dienstleistung wirklich qualitativ hochwertig ist.

Denn merk dir: Ohne ein gutes Produkt oder eine gute Dienstleistung gibt es keine guten Empfehlungen und somit auch keine neue Geschäftsbeziehung.

Wenn deine Kunden dann über dich und dein Unternehmen sprechen, kannst du super leicht die Bekanntheit deiner Marke steigern und machst sie gleichzeitig wesentlich attraktiver für potenzielle Neukunden.

Wie du siehst, ist Kundenbindung der Schlüssel zum Erfolg deines Unternehmens. Durch die enge Bindung an deine Kunden erhältst du wertvolle Rückmeldungen und kannst so dein Angebot stetig verbessern. Die Nutzung verschiedener Methoden und stetige Analysen des Feedbacks sind dabei wichtige Aspekte.

Achte darauf, dass sich Kundenbindung und Kundengewinnung in der Waage hält und diese zu einem festen Bestandteil der Unternehmensführung wird.

So kannst du langfristig neue und nachhaltig zufriedene Kunden gewinnen und dein Unternehmen erfolgreich aufbauen.

Fang am besten noch heute an und verbessere die Kundenerfahrung und Reputation deines Unternehmens, um mehr Umsätze zu generieren. Bei unseren Werbemassnahmen findest du 40 ultimative Tipps für ein noch besseres Kundenbindungsmanagement.

Nicht nur die Zufriedenheit deiner Kunden ist wichtig für den Erfolg deines Unternehmens, sondern auch die Mitarbeiterbindung Hier bekommst du mehr Infos, wie du die Zufriedenheit deiner Mitarbeiter sicherstellen kannst. Viel Spaß beim Lesen!

 

Hol dir