Unsere

AGB.

§1 Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

(1) Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Felix Thönnessen GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Herr Felix Thönnessen, Ringstraße 5a, 41747 Viersen (nachfolgend „Anbieter/Auftragnehmer“) und dem Kunden/Auftraggeber gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden
werden nicht anerkannt, es sei denn, der Anbieter stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

(2) Der Kunde ist Unternehmer, also eine natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt, mithin jeder, der kein Verbraucher ist. Der Kunde ist als Unternehmer i.S.d. § 14 BGB darauf hinzuweisen, dass auf ihn das Fernunterrichtsschutzgesetz keine Anwendung findet.

(3) Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.

§ 2 Vertragsschluss

(1) Der Vertragsschluss kann auf unterschiedliche Weise erfolgen.

Buchung im Rahmen von Live-Seminaren

Der Anbieter bietet im Rahmen von Live-Seminaren einen Vor-Ort-Buchungsservice an über ein Anmeldeformular zur Business-Mastermind oder anderen Beratungsprogrammen. Dort bucht der Kunde verbindlich im Sinne einer Annahme des Angebots des Anbieters sein Mastermind-Ticket oder anderes Beratungsprogramm. Die Verkaufsstände des Anbieters auf Seminaren gelten als Geschäftsräume des Anbieters. Auf den Veranstaltungen hängen die AGB des Anbieters jedes Mal aus und es werden ausgedruckte AGB am Verkaufsstand zur Verfügung gestellt.

Buchung per Telefon, Videocall und E-Mail per Docusign

Der Anbieter bietet ebenso das Buchen von Seminaren per Telefon, Videocall oder E-Mail mit der Funktion Docusign an. Sollte ein Kunde sich auf einem dieser Wege bei dem Anbieter melden, erhält er vom Anbieter entweder per E-Mail ein zu unterzeichnendes Formular für den in Frage kommenden Termin/ die Business-Mastermind/ ein anderes Beratungsprogramm zugesendet oder der Vertrag wird per Video Aufnahme mit dem Anbieter Zoom aufgezeichnet. Der Anbieter schickt dem Kunden im Anschluss eine E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden zusammengefasst wird. Zusätzlich wird spätestens zum Starttermin die erste Rechnung gesendet. Der Kunde kann sich die Unterlagen über die Funktion „Drucken“ ausdrucken. Die Annahme des Angebots durch den Kunden fand bereits durch die verbindliche Aufgabe der Bestellung per Videoaufnahme oder per schriftlicher Bestätigung über die Funktion Docusign statt. Der Vertragstext/ das erstellte Vertragsvideo wird unter Wahrung des Datenschutzes gespeichert.

(2) Der Versand der Informationen und Zugänge zu Veranstaltungen erfolgt ausschließlich per E-Mail. Der Kunde trägt die Verantwortung, dass er eine richtige E-Mail-Adresse angibt und sein SPAM-Postfach regelmäßig kontrolliert und ggf. beim Anbieter rückfragt, wo sein Ticket bleibt.

Buchung per Digistore24

Der Anbieter bietet ebenso das Buchen von Seminaren Digistore24 an. Hier wird dem Kunde der Link der jeweiligen Verkaufsseite zugesendet, oder er findet diese selbständig im Internet. Auf den Verkaufsseiten von Digistore24 findet der Kunde alle Produktbestandteile der Beratungsprogramme /Seminare sowie ein Kaufformular. Die AGB von Digistore24 findet sich jeweils in der Fußnote der Verkaufsseiten.

§ 3 Leistungsbeschreibung, Laufzeit des Vertrages, Kündigung

(1) Der Auftraggeber beauftragt den Auftragnehmer mit der Durchführung der exklusiven Business-Mastermind mit den in dieser Vereinbarung definierten Leistungen.

(2) Dabei erhält der Auftraggeber über den vereinbarten Zeitraum die in dieser Vereinbarung definierten Leistungen (im Folgenden „Leistungen“ genannt), um sein Business entsprechend weiterzuentwickeln und auf die nächste Stufe zu bringen. Die vom Auftragnehmer angebotenen Leistungen sind daher nicht mit einem Fernlehrgang gleichzusetzen.

Dazu gehören:

  • Zugang zu einer wöchentlich per Videocall über Zoom stattfindenden Mastermind Session mit anderen Unternehmer*innen und mit Felix Thönnessen persönlich. Der Teilnehmer erhält Support von Felix Thönnessen als auch den anderen Unternehmern. Weiterhin gibt Felix hier Impulse aus seinem unternehmerischen Alltag und teilt Tipps und Expertenwissen. Es handelt sich um synchrone Leistungen.
  • Zugang zu 2-wöchentlich stattfindenden Experten Sessions mit ausgewählten Experten über Zoom. Dort geben die Experten ihr Wissen zu ihrem Spezialgebiet preis.
  • Um die Kommunikation und die Information organisatorischer Dinge möglichst einfach zu halten, nutzen wir den Kommunikationskanal „Slack“.
  • Zu Beginn der Mastermind findet ein Kickoff Termin mit dem Team von Felix Thönnessen statt, um gleich zu Beginn gemeinsam den Weg festzulegen.
  •  Zugang zum quartalsweise stattfindenden Erfolgstag. An diesem Tag treffen sich die Mastermind Teilnehmer live vor Ort in exklusiver Runde in einer festgelegten Location und arbeiten gemeinsam am eigenen Business. Hier erfolgt ebenfalls gesonderter Input und Einblicke von Felix Thönnessen. Der Tag klingt mit einem gemeinsamen Netzwerk Abend aus.
  • Zusätzlich bekommt der Teilnehmer einen Zugriff auf die Online Datenbank der Felix Thönnessen GmbH geschenkt. Dort werden weitere Inhalte zur Verfügung gestellt. Dazu gehören unter anderem speziellen E-Books zu den wichtigsten Themen.
  • Zugang zu einem Live Sales Training welches 14-tägig online stattfindet und den Teilnehmer für den eigenen Verkauf seiner Produkte noch besser aufstellt.
  • Der Teilnehmer erhält ein Ticket für das exklusive Unternehmer Tagesevent „the100“ oder alternativ ein ähnlich hochwertiges Event des Auftragnehmers. Zugang zu dem Event ist sonst nur mittels gesonderter Bewerbung möglich. Zugang zur wöchentlich wöchentlich stattfindenden Session zum Thema Mindset mit einer ausgewählten Expertin
  • Eine Überprüfung deines Lernerfolgs wird ausdrücklich ausgeschlossen.
  • Im Vordergrund der Business Mastermind steht das lebensnahe Vermitteln durch Live- Veranstaltungen. Aus diesem Grund belaufen sich diese im Laufe des Vertragsjahres auf ca. 194 Stunden.

(3) Sollte der Auftragnehmer einen Termin nicht einhalten können, beispielsweise aufgrund von Krankheit oder persönlichen Gründen, wird dies dem Kunden unverzüglich mitgeteilt und der Auftragnehmer sorgt er für einen entsprechenden Ersatztermin.

(4) Die wöchentlichen Mastermind-Sessions finden nicht statt, wenn in derselben Woche ein reales (live-)Mastermind Treffen stattfindet, außerdem in der Zeit zwischen dem 23.12. und 6.1. sowie an vier vorher einseitig vom Auftragnehmer definierten Terminen im Jahr. Der Auftragnehmer stellt dem Kunden einen Online-Kalender zur Verfügung, den der Kunde abonnieren kann und in welchem alle regelmäßigen Termine eingetragen sind.

(5) Die Laufzeit dieser Vereinbarung beträgt ein Jahr ab Startdatum. Sie verlängert sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr, sofern die Vereinbarung von keiner Partei innerhalb einer Frist von drei Monaten zum Ende der jeweiligen Laufzeit per Einwurfeinschreiben gekündigt wurde.

(6) Sollte der Teilnehmer aufgrund einer durch ärztliches Attest nachgewiesenen Erkrankung länger als 3 Monate auch intellektuell nicht in der Lage sein, der Mastermind online beizuwohnen, besteht die Möglichkeit, die verpassten Themen im Folgejahr nachzuholen. Die Zahlung bleibt davon unberührt.

§ 4 Leistungsbeschreibung anderer Beratungsprogramme

(1)    Der Auftraggeber beauftragt den Auftragnehmer mit der Durchführung der Beratungsprodukte mit den vorher definierten Leistungen. Die Leistungen werden auf dem Vertrag, den jeweiligen Verkaufsseiten oder bei Abschluss via Mail in der Mail festgehalten.

(2) Dem Auftraggeber wird ein qualifizierter Berater als Ansprechpartner bereitgestellt. Ein Abschluss ist nie an einen Berater gebunden. Der Berater kann sich ohne Zustimmung des Auftraggebers während der Laufzeit ändern.

(2) Eine Überprüfung deines Lernerfolgs wird ausdrücklich ausgeschlossen.

(3) Die Laufzeit der Programme wird wie in §4 (1) während des Abschlusses festgelegt. Ebenso etwaige Kündigungsbedingungen.

§ 5 Mitwirkungspflichten des Kunden

Der Kunde verpflichtet sich, dem Auftragnehmer alle erforderlichen Unterlagen und Informationen zur Verfügung zu stellen, die für die Durchführung notwendig sind. Der Kunde ist engagiert und aktiv während des gesamten Prozesses. Er verpflichtet sich zur pünktlichen und gewissenhaften Wahrnehmung aller vereinbarten Termine. Die Absage eines Termins hat mindestens 72 Stunden vor Beginn zu erfolgen. Nicht oder nicht rechtzeitig abgesagte Termine werden vollständig in Rechnung gestellt und gelten als stattgefunden.

§ 6 Vergütungsanspruch des Auftragnehmers

(1) Nach Buchung einer Mastermind oder anderen Beratungsprogrammen wird das volle Honorar innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Rechnung zur Zahlung fällig. Der Kunde trägt die Verantwortung, dass er eine richtige E-Mail-Adresse angibt und sein SPAM-Postfach regelmäßig kontrolliert.

(2) Zahlt der Kunde nicht innerhalb von sieben Tagen nach Erhalt der Rechnung, kann der Kunde einmal per E-Mail auf seinen Verzug hingewiesen werden und es wird ggf. eine letzte Zahlungsfrist eingeräumt. Sollte innerhalb dieser Frist nicht gezahlt werden, wird der Vorgang einem Rechtsanwalt übergeben, dessen gesetzlichen Gebühren der Kunde zu tragen hat, weil diese einen durch den Verzug entstandenen Schaden des Anbieters darstellen.

(3) Der Auftragnehmer zieht im Falle eines erteilten SEPA Lastschriftmandats die fälligen Zahlungen via Zahlungsdienstleister, z.B. GoCardless ein. Sollte ein Einzug nicht möglich sein, kommt der Kunde automatisch in Verzug. Ein erneuter Abbuchungsversuch wird spätestens nach 14 Tagen wiederholt. Gegebenenfalls fallen Gebühren an. Sollte die Abbuchung eines Monatshonorars zweimal fehlschlagen, werden die Zahlungen der restlichen Laufzeit als Einmalzahlung sofort fällig. Der Auftragnehmer behält sich ebenfalls das Recht vor, den Zugang zu den Dienstleistungen im Falle des Verzugs des Kunden vorübergehend zu sperren.

(4) Alle Preise, die auf der Website des Anbieters oder den Vertragsformularen angegeben sind, verstehen sich zzgl. der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer in Höhe von derzeit 19%.

(5) Kommt der Kunde mehr als 2 Wochen in Zahlungsverzug, ist der Gesamtvertragswert sofort fällig.

§ 7 Videos:

Unsere Videostreams können Sie je nach Angebot über die Plattform https://business.felix.team/ (Coachy) ansehen. Die Nutzungsbedingungen finden Sie hier: https://www.coachy.net/de/agb/

§ 8 Erhebung, Speicherung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

a) Zur Durchführung und Abwicklung Ihrer Buchung benötigen wir von Ihnen folgende Daten:  E-Mail-Adresse; Vor- und Nachname: Adress- und Bankdaten (wegen der Rechnungserstellung); Telefonnummer (für den direkten Kontakt).

b) Wir benutzen für die Mastermind GoCardless. In diesen Fällen, erhält auch GoCardless Ihre personenbezogenen Daten, um den Auftrag abzuwickeln.

Die Datenschutzerklärung von GoCardless finden Sie hier: https://gocardless.com/de-de/rechtliches/datenschutz/

Die Datenschutzerklärung von www.coachy.net finden Sie hier:
https://www.coachy.net/de/datenschutz/

Die Datenschutzerklärung von www.trello.com finden Sie hier:
https://www.atlassian.com/legal/privacy-policy

Die Datenschutzerklärung von www.slack.com finden Sie hier:
https://slack.com/intl/de-de/trust/privacy/privacy-policy

Die Datenschutzerklärung von www.zoom.us finden Sie hier:
https://explore.zoom.us/de/privacy/

Die Datenschutzerklärung von www.digistore24.com finden Sie hier:
https://news.digistore24.com/privacy

§ 9 Datenschutz

Ihre Daten werden von der Felix Thönnessen GmbH und seinem Team keinesfalls an Dritte zu deren werblicher Nutzung weitergegeben. Die Felix Thönnessen GmbH verpflichtet sich, im Rahmen der Buchung durch den Kunden und der Buchungsabwicklung die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen einzuhalten, insbesondere das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zu beachten, um hinreichenden Schutz und Sicherheit der Kundendaten zu erreichen.

§ 10 Keine Garantie, Haftung

(1) Alle Leistungen zielen darauf ab, den Kunden in seinem Business weiter voranzubringen und bestmöglich zu unterstützen. Insbesondere ist der Auftragnehmer nicht für die Umsetzung empfohlener Maßnahmen verantwortlich.

(2) Der Auftragnehmer übernimmt keine Garantie für den gewünschten oder geplanten Erfolg oder das Erreichen gesteckter Ziele in der gemeinsamen Arbeit.

(3) Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

(4) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Anbieter nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

(5) Es wird keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und/oder Vollständigkeit der Dienstleistung oder Inhalten übernommen, weder ausdrücklich noch stillschweigend.

(6) Die Haftungsbeschränkungen gelten entsprechend für gesetzliche Vertreter, Beauftragte und Erfüllungsgehilfen des Auftragnehmers.

(7) Besonderer Haftungsausschluss: Der Kunde ist allein für seine Entscheidungen, Maßnahmen und Ergebnisse in seinem Leben verantwortlich. Der Anbieter kann unter keinen denkbaren Umständen hierfür verantwortlich/haftbar gemacht werden, wenn der Kunde Entscheidungen, Handlungen oder Arbeitsergebnisse in sein Leben und seine Geschäftsprozesse implementiert, die auf der Teilnahme basieren. Der Anbieter bietet keine professionelle medizinische, psychologische, rechtliche oder finanzielle Beratung an. Es wird seitens des Anbieters kein Lernerfolg geschuldet.

§ 11 Nutzungsrechte

Alle Inhalte des Auftragnehmers sind nur für persönliche Zwecke des jeweiligen Teilnehmenden bestimmt. Dem Teilnehmenden wird von dem Auftragnehmer ein beschränktes, nicht ausschließliches, nicht übertragbares Nutzungsrecht eingeräumt, die Leistungen abzurufen und die Inhalte per Streaming/ Video-Streaming/ Skript anzuschauen.

Mit Ausnahme des vorstehenden beschränkten Nutzungsrechts werden dem Kunden keine Rechte, Eigentum bzw. Ansprüche übertragen. Der Kunde ist nicht berechtigt, die Leistungen des Anbieters öffentlich wiederzugeben. Der:Die Auftraggeber:in ist insbesondere dafür verantwortlich, alle Kosten und Hardware, die erforderlich sind, um die Leistungen des Anbieters nutzen zu können, zu tragen. Die Auftragnehmerin ist Inhaber/ Lizenzinhaber/ Urheber sämtlicher Rechte geistigen Eigentums an ihren Leistungen. Alle Materialien, einschließlich, aber auch nicht begrenzt auf Design, Text, Grafiken, Filmmaterial sowie Bilder, die der:die Kund:in erhält, unterliegen dem Urheberrecht der Auftragnehmerin oder dem Urheberrecht Dritter. Mit Vertragsschluss stimmt der Kunde zu, dass er bzw. jeder seiner entsendeten Teilnehmer

1. die Leistungen des Anbieters nur für nichtgewerbliche Zwecke/ persönlich ohne (finanzielle oder sonstige) Gewinnerzielung nutzt und keiner anderen Person erlaubt, die Leistungen zu nutzen;

2. sein Passwort und Login geheim hält und seine Zugangsdaten niemand anderem mitteilt oder sonst wie zugänglich macht;

3. die Leistungen nicht ganz oder teilweise, kopiert, aufzeichnet oder abspeichert, teilt oder anderweitig an andere Personen verbreitet bzw. anderen Personen erlaubt oder ermöglicht, das zu tun.

§ 12 Schlussbestimmungen

(1) Auf Verträge zwischen dem Anbieter und den Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter unwiderruflichem Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften insbes. des Staates, in dem der Kunde als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt.

(2) Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. Anstelle der unwirksamen Punkte treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften. Soweit dies für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte darstellen würde, wird der Vertrag jedoch im Ganzen unwirksam.

(3) Die Europäische Kommission stellt unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/main/index.cfm event=main.home.chooseLanguage eine Plattform zur Online Streitbeilegung bereit. Die E-Mailadresse des Anbieters lautet hallo@felix.team

(4) Der Anbieter ist nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

(5) Ausschließlicher Gerichtsstand ist unwiderruflich Düsseldorf.

Wir freuen uns auf die gute Zusammenarbeit.

Stand: Februar 2024

Begeisterung ist der Beginn von Neuem.

Kontaktiere mich und besuche mein Social Media.

Felix Thönnessen hat 4,84 von 5 Sternen 746 Bewertungen auf ProvenExpert.com